Übergreifende Kompetenzen

 

Überblick

Im Modul Übergreifende Kompetenzen (ÜK) können Leistungen aus folgenden vier Bereichen anerkannt werden: Berufsqualifikation, Interdisziplinarität, Interkulturalität sowie organisatorische, pädagogische und soziale Kompetenzen. Hierzu zählen auch Kurse des Sprachlabors, des Zentrums für Studienberatung und Weiterbildung, sowie Kursangebote der Universitätsbibliothek oder des Rechenzentrums (bis zu einem Umfang von 10 LP).

Bitte lesen Sie die Rahmenrichtlinien aufmerksam durch, hier werden bereits die meisten Fragen detailliert beantwortet. Bevor Sie Detailfragen an Herrn Blanché stellen, lesen Sie bitte auch die FAQ durch.

Sie können die für den ÜK-Pool zur Verfügung gestellten Lehrveranstaltungen direkt über LSF elektronisch abrufen. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise der Philosophischen Fakultät.

Angerechnet werden kann in ÜK2 die Veranstaltung von Erik Jayme zu Kunstrecht (Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht),sowie ausgewählte Veranstaltungen der PH Heidelberg:

  1. Künstlerisch-praktische Übungen u.a. zu Zeichnung, Malerei, Druckgrafik, Fotografie, Video, Bildhauerei, Performance (3 LP)
  2. Fachdidaktische Seminare / Hauptseminare (3-5 LP)
  3. Formate der Kunstvermittlung (3 LP; PH / Heidelberger Kunstverein)
  4. Künstlerisches Projekt (4 ECTS)

Studierende des IEK, die (angeleitet vom Zephyr) pro Ausstellung im Zephyr 1-2 Führungen für Studierende anbieten, erhalten dafür inkl. Vorbereitung in Form des verschriftlichten Führungskonzeptes sowie Berichtes von 3-5 Seiten Länge 3LP.

Anerkennung

Bitte tragen Sie Ihre im ÜK2-Segment erbrachten Leistungen selbständig in dieses Formular ein. Sobald Sie die erforderliche Gesamtpunktzahl (BEK75=14LP, BEK50=10LP) absolviert haben, kann die Anerkennung gesamthaft in Herrn Blanchés Sprechstunde erfolgen.

Bitte bringen Sie alle ÜK2 Scheine in der Reihenfolge vorsortiert mit, in der Sie sie auf dem ÜK Formular selbstständig inklusive aller Daten eingetragen haben.

Ansprechpartner

Dr. Ulrich Blanché
Institut für Europäische Kunstgeschichte
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Seminarstraße 4
69117 Heidelberg
+49 (0) 6221 - 54 3544

 

 

 

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 29.10.2015
zum Seitenanfang/up