Qualifikationsarbeiten

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller Qualifikationsarbeiten, die in den letzten Jahren am Institut für Europäische Kunstgeschichte erstellt wurden. Die Auflistung kann anhand diverser Kriterien gefiltert und zusätzliche Spalten bei Bedarf eingeblendet werden.


 

AutorTitelStatusJahrBetreuerLinkQualifikationInstitutAutor linkAbstractBemerkung
AutorTitelStatusJahrBetreuerLinkQualifikationInstitutAutor linkAbstractBemerkung
Monique BehrKuratoren und Künstler als „Intellektuelle Zeugen“ – Zeitgenössische Tradierungsformen von Shoah und Nationalsozialismus in Ausstellungen und Bildender Kunstbegonnen2011KeazorDissertationIEK
Martin de la IglesiaThe Early Reception of Manga in the Westbegonnen2011KeazorDissertationIEKHeutzutage erfreuen sich Manga einer großen Beliebtheit in der westlichen Welt, doch es ist erstaunlich, dass sich dieser Manga-Boom erst seit etwa 20 Jahren beobachten lässt, obwohl die japanische Comic-Geschichte viel weiter zurückreicht. Die Untersuchung dieser Asymmetrie zwischen der Manga-Produktion in Japan und ihrer Rezeption im westlichen Ausland ist das Ziel dieses Dissertationsprojekts. Die bisherige Forschung zur westlichen Manga-Rezeption beschäftigte sich meist ausschließlich mit der prosperierenden Fankultur der 1990er und 2000er Jahre; diese Dissertation wird jedoch diejenigen übersetzten Ausgaben untersuchen, die dem Manga-Boom vorausgingen, wie beispielsweise „Lone Wolf and Cub“ von Kazuo Koike und Goseki Kojima (1987 in den USA erschienen) oder „Japan GmbH“ von Shotaro Ishinomori (1988/89 in Deutschland, Frankreich und den USA erschienen).
Melanie KraftErzählstrategien in der Augsburger Malerei um 1500 unter besonderer Berücksichtigung von Jörg Breu d. Ä. im Kontext seines Umkreisesbegonnen2014KeazorDissertationIEK „Ut pictura poesis“ – wie in der Malerei, so in der Dichtkunst – lautet der oft zitierte Ausspruch von Horaz. Daneben forderte später Leon Battista Alberti, dass ein Maler stets bestrebt sein müsse, eine „historia“ zu erzählen. Die Bilderzählung musste sich vor allem dann als besonders innovativ gestalten, war man gewillt, sich Auftraggeber und damit möglichst großen ökonomischen Erfolg zu sichern. Von großer Relevanz scheint dieser Anspruch auch in Augsburg um 1500 gewesen zu sein, da hier über zwanzig Maler die Meisterwürde innehatten. Neben Burgkmair d.Ä., Holbein d.Ä., Ulrich Apt oder Leonhard Beck ist hier Jörg Breu d.Ä. (ca. 1475/80 – 1537) zu nennen. Seither wurden jedoch weniger die Strategien und Elemente von Breus Bilderzählungen, sondern klassische Zuschreibungsprobleme, die „Stilwandlung“ oder der sozialgeschichtliche Kontext fokussiert. Eine dezidierte Untersuchung der in den Bildfindungen eingesetzten malerischen Mittel, ebenso wie eine diesbezügliche eingehendere Kontextualisierung stehen noch aus. Welche Strategien und welche für die Bilderzählung wichtigen Elemente verwenden demnach Breu und seine Zeitgenossen? Wie wird der Bildraum narrativ organisiert? Inwiefern erscheinen diese Strategien im Vergleich zu anderen Augsburger Malern, aber auch zu Dürer oder Altdorfer innovativ? Vor diesem Hintergrund sollen verschiedene, die Bildstruktur konstituierende Aspekte visueller Narration untersucht werden. Damit hat die Arbeit nicht nur die Analyse der Augsburger Malerei um 1500 zum Ziel, sondern ist auch als Beitrag zur kunsthistorischen Erzählforschung und ihren Methoden zu verstehen, die aktuell wieder verstärkt diskutiert werden.
Franziska LampeDas fotografische Werk Lyonel Feiningers als Konstrukt und Reflexion der Modernebegonnen2012KeazorDissertationIEKIn bisherigen Werkbeschreibungen Lyonel Feiningers zeichnete die Ausstellungs- und Forschungsliteratur zumeist das Bild eines romantisch verklärten Malers der klassischen Moderne, der Visionen einer entrückten Wirklichkeit bildlich darstelle. Dieser Blick lässt entscheidende Aspekte des Gesamtwerkes und deren Bedeutung für den Moderne-Diskurs außer Acht. Somit tritt in den Hintergrund, in welch hohem Maße Feiningers Kunst in der Vielschichtigkeit der europäischen Avantgarde (vom Futurismus bis zur Neuen Sachlichkeit) und in den modernen Medien seiner Zeit, besonders der Fotografie, verankert ist. Der stetige Entwicklungsprozess, der sich in seinen ästhetischen Praktiken manifestiert, ist als Reaktion auf eine sich rasant ändernde Mediennutzung, -wahrnehmung und -reflexion zu lesen. Ausgangspunkt des Dissertationsvorhabens bildet das fotografische Œuvre Feiningers, dem 2011/2012 erstmals eine Ausstellung gewidmet wurde, die wichtige Aspekte dieses bislang kaum bekannten Teils seines künstlerischen Schaffens präsentierte. Das Vorhaben greift elementare Fragen zu Feiningers Bildreflexion auf, indem es die unterschiedlichen Bildmedien in ihren konstitutiven künstlerischen, kulturellen, politischen und sozialen Bezügen in den Blick nimmt. Dabei soll eine Analyse ausgewählter Bildbeispiele das experimentelle Arbeiten mit dem fotografischen Objekt herausstellen.
Tina ÖcalFälschungen ohne Fälscher? – Eine kritische Analyse des Fälschungsbegriffs in der Kunstgeschichte ausgehend von den Kunstfälschungen des Florentiner Ottocentobegonnen2009KeazorDissertationIEK"Das Auge ist der Richter" titelt 1998 der Ausstellungskatalog zu Aquarellen Jawlenskys, die sich zunächst als wiedergefunden artikulierten, jedoch erst im Rahmen des begleitenden Symposiums als Fälschungen entlarvt wurden. Jenseits seiner im späteren Kontext eher subalternen Wirkung verweist der Titel indes auch auf die Ambivalenz der Kunstfälschung als nicht nur von bauchfühlig-diffusen Klassifizierungen geleitetes Brachland der Kunstgeschichte, sondern auch als ihr Potenzial, rezeptionsästhetische Aussagen über Kunstwerke und ihre Werturteile treffen zu können. Als durchaus prekär erweist sich dabei die definitorische Unschärfe des Fälschungsbegriffs, der kaum noch binären Kategorien folgen kann und bereits angesichts der gegenwärtigen Massenreproduzierbarkeit von Artefakten einer Neujustierung bedarf. Seinen Anfang wiederum nahm der damit einhergehende globale Kulturtransfer spätestens mit der Grand Tour und einem zeitgleich expandierenden Kunst- sowie Fälschermarkt, der seine Blütezeit im Florentiner Ottocento erfährt. Mit dem Blick nicht mehr von der Kunst auf die Fälschung, sondern von der Fälschung auf die Kunst widmet sich die Arbeit folglich den historischen und bildwissenschaftlichen Implikationen der Kunstfälschung sowie ihrer Etablierung und Weiterführung als Forschungsgegenstand der Kunstwissenschaft.
Marc BonnerArchitektur ferner Welten. Santiago Calatravas skulpturales Architekturverständnis und die Bildhaftigkeit seiner Bauwerke in Wechselwirkung zu Werbung, Musik, Mode und Science-Fiction-Genreabgeschlossen2013KeazorDissertationIEK
Susanne HoppeDer Palazzo Ruggieri in Romabgeschlossen2013KeazorDissertationIEK
Johanna KausDas System Herwarth Waldenbegonnen2013KeazorDissertationIEK
Giesela KiefaberDie Rose in den Gärten des Abendlandes. Eine Entwicklungsgeschichte des Rosengartens aus kunsthistorischer Sichtbegonnen2010KeazorDissertationIEK
Nils Daniel PeilerDie künstlerische Rezeption von Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum (2001: A Space Odyssey, UK/USA 1968)begonnen2014KeazorDissertationIEK
Clemens SchnurPlagiat oder Unikat? Supercuts als neue Kunstform im Internetbegonnen2011KeazorDissertationIEKDie Dissertation beschäftigt sich mit dem Entstehen einer neuen multimedialen Kunstform im World Wide Web. Vor allen in sozialen Online-Netzwerken inspirieren sich Mitglieder gegenseitig Musikvideos zu verfremden, Szenen aus TV-Serien und Filmen zu bearbeiten und diese mit neuen Texten oder Untertiteln zu versehen. Neue und alte, populäre und weniger bekannte Musik wird genreübergreifend mit eigens kreierten Musikvideos versehen und mosaikartig zu einem neuen Gesamtwerk zusammengefügt. Zu Beginn dieses Schaffensprozesses steht meist eine Ursprungsidee, die anschließend von anderen Nutzern aufgegriffen, weiter ausgearbeitet und mit zusätzlichen audiovisuellen Elementen angereichert wird - mit dem Ergebnis, dass sich die kreativen Resultate virulent in den webbasierten Netzwerken und Distributionsplattformen ausbreiten und zum Teil mediale Hypes von hohem gesellschaftlichem Interesse entwickeln. Für dieses Phänomen einer multimedialen Collage, die fast ausschließlich im Internet beheimatet ist und unterschiedlichste Informationen aus Bild, Ton, Text und Video miteinander verbindet, hat sich inzwischen der Begriff "Supercuts" etabliert. In diesem Zusammenhang tauchen zahlreiche Überlegungen und (tages-)aktuelle Diskussionspunkte in urheberrechtlicher, ökonomischer sowie medien- und sozialpsychologischer Sicht auf. Vor allem anderen aber stehen in dieser Promotionsarbeit informationswissenschaftliche und kunsthistorische Fragestellungen im Vordergrund: Wie werden die Informationen rezipiert, selektiert, editiert und distribuiert? Was treibt die User zu diesen kreativen Schaffensprozessen an, welche motivationalen Aspekte sind dabei relevant? Welche Nutzergruppen beteiligen sich besonders intensiv und auf welche Weise werden sie kreativ? Ist eine deutliche Unterscheidung zwischen gestaltenden Künstlergruppen im Sinne eines Anwenders (Prosumer) und rezipierenden Nutzergruppen (Consumer) möglich? Befördern die Rahmenbedingungen des Internets und der globalisierten Informations- und Datenströme die Entstehung einer neuen Kunst- und Präsentationsform? Wenn ja, welchen Stilprinzipien folgt diese? So soll abschließend untersucht werden, ob die webbasierten Leitlinien Mash-Up und Fair-Use, ausgelöst durch gegenwärtige gesellschaftliche, kulturelle und technische Entwicklungen, zu einem Paradigmenwechsel in Fragen des Urheberrechts und der Kunstfreiheit führen können oder diesen bereits in Gang gesetzt haben.
Oliver SukrowPhänomene des Utopischen in der bildenden Kunst und Architektur der DDR 1945-71. Personen, Strukturen, Fallbeispieleabgeschlossen2016KeazorDissertationIEK
Silke SchäferSchale statt Platte. Ulrich Müther – sozialistischer Nachzügler in einer internationalen Entwicklungbegonnen2009KeazorDissertationIEK
Brigitte UgiPictures in Motion. Zur Rolle der Fotografie in Anton Corbijns Musikvideosbegonnen2009KeazorDissertationIEK
Chris VesterTadao Andos „Langen Foundation“ auf der Raketenstation Hombroichbegonnen2010KeazorDissertationIEK
Thorsten WübbenaThat’s all just a little bit of history repeating! – Eine Geschichte des Musikvideos vom Eidophusikon bis MTV.begonnen2011KeazorDissertationIEK
Ina MüllerErnst Weil – Leben und Werkveröffentlicht1998SaurmaDissertationIEK
Dorit Johanna Hempelmann (geb. Schäfer)Der Ortenberger Altar – Untersuchungen zur Mittelrheinischen Kunst und Maltechnik um 1400veröffentlicht1998SaurmaDissertationIEK
Kristina DomanskiDie Illustrationen zu Giovanni Boccaccios „De mulieribus claris“ in Johann Zainers Ausgaben von 1473veröffentlicht2001SaurmaDissertationIEK
Petra Klara GamkeKarl Groß: Tradition als Innovation? Dresdener Reformkunst am Beginn der Moderneveröffentlicht2002SaurmaDissertationIEK
Michaela MaierAlbert E. Henselmann (1890–1974) – Der Weg zur Form?veröffentlicht2002SaurmaDissertationIEK
Margit KrennMinne, Aventiure und Heldenmut. Das spätmittelalterliche Bildprogramm zu Heinrichs von Neustadt „Apollonius von Tyrland“veröffentlicht2003SaurmaDissertationIEK
Constanze ItzelDer Stein trügt. Die Imitation von Skulpturen in der niederländischen Tafelmalerei im Kontext bildtheoretischer Auseinandersetzungen des frühen 15. Jahrhundertsveröffentlicht2004SaurmaDissertationIEKAusgezeichnet mit dem Ruprecht-Karls-Preis 2005.
Anja EisenbeißEinprägsamkeit ein gros. Die Porträts Kaiser Maximilians I. Ein Herrscherbild gewinnt Gestalt.abgeschlossen2005SaurmaDissertationIEK
Christoph Michael WintererDas Fuldaer Sakramentar in Göttingen. Bild und Wissen in einer Klostergemeinschaft des 10. Jahrhundertsveröffentlicht2005SaurmaDissertationIEK
Ingrid-Sybille HoffmannDer Meister der Pollinger Tafeln. Wege eines Protagonisten des Realismus in Bayernveröffentlicht2006SaurmaDissertationIEK
Jörg DiefenbacherAnton Mirou (1578 bis vor 1627). Ein Antwerpener Maler in Frankenthalveröffentlicht2006SaurmaDissertationIEKAusgezeichnet mit dem Wolfgang-Ratjen-Preis 2004 des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München
Annette HoffmannDer „Maestro della Bibbia di Gerona“ und seine Werkstatt. Eine Handschriftengruppe des Bologneser Zweiten Stilsveröffentlicht2009SaurmaDissertationIEKAusgezeichnet mit dem August-Grisebach-Preis 2009
Dominik BartlDer Schatzbehalter. Optionen der Bildrezeptionveröffentlicht2009SaurmaDissertationIEKAusgezeichnet mit dem August-Grisebach-Preis 2009
Marion PhilippEhrenpforten für Kaiser Karl V. Festdekorationen als Medien politischer Kommunikationveröffentlicht2010SaurmaDissertationIEK
Kristine WeberStudien zur Hamburger Bibel von 1255 (Kopenhagen, Königliche Bibliothek: G.K.S.4.2E)begonnen1999SaurmaDissertationIEK
Esther A. WalldorfWilhelm Steinhausen 1846–1924. Seine religiöse Malereibegonnen2001SaurmaDissertationIEK
Sylvia Dominique VolzSpiegel-Bild der Macht. Die Porträtmedaillen Francescos II. da Carrara Novello von 1390 auf sich und seinen Vaterabgeschlossen2013SaurmaDissertationIEK
Anja JachmannDie karolingischen Bilderzyklen und Gruppen zum Leben Jesubegonnen2003SaurmaDissertationIEK
Daniela GüthnerDer »Renner« des Hugo von Trimberg: Zusammenspiel von Textredaktion und Bildprogrammatikbegonnen2006SaurmaDissertationIEK
Dominic Eric DelarueDie Legendare aus der "librairie" des Thomas de Maubeugeabgeschlossen2015SaurmaDissertationIEKCotutell Löwen / Heidelberg
Susanne Threm"Der Tod und das Mädchen" (Arbeitstitel)begonnen2011SaurmaDissertationIEK
Katharina BullParzival und Parsifal in der Kunst des 19. und 20. Jahrhundertsbegonnen2011SaurmaDissertationIEK
Nicole SobrielUnsittliche Frauen – Konzepte von Weiblichkeit in der Druckgraphik der Frühen Neuzeit (Arbeitstitel)begonnen2011SaurmaDissertationIEK
Lena SommerLayout und Wissensvermittlung in zwei österreichischen Legendaren (Heiligenkreuz, Stiftsbibliothek, Csc.11-14; Zwettl, Stiftsbibliothek, Cod. Zwetl. 13-15, 24)begonnen2011SaurmaDissertationIEK
Hui Luan TranDas Ich und der Wolf in mir. Identität und Hybridität in Mensch-Tier-Darstellungen der Renaissanceabgeschlossen2012SaurmaMasterIEKInternationaler Master für Kunstgeschichte und Museologie. Ausgezeichnet mit dem Förderpreis des Instituts für Europäische Kunstgeschichte 2012.
Sarah MatriscianoDer Reisebericht des Marco Polo in der Pariser Handschrift Ms. fr. 2810. Eine Fallstudieabgeschlossen2012SaurmaMasterIEKInternationaler Master für Kunstgeschichte und Museologie
Solveig PlacierDie Ikonographie der Semiramis in der Buchmalerei des 14. und 15. Jahrundertsabgeschlossen2011SaurmaMasterIEKInternationaler Master für Kunstgeschichte und Museologie
Suzanne LemardeléGoldschmiedekunst im Spätmittelalter in Deutschland anhand der Objekte im Musée de Clunyabgeschlossen2011SaurmaMasterIEKInternationaler Master für Kunstgeschichte und Museologie
Katharina OgelKonrad Flecks Flore und Blanscheflur in Cpg. 362 der Heidelberg Universitätsbibliothekabgeschlossen2012SaurmaMagisterIEK
Jessica Jaekel-BadouinDie Grabplatte Günthers von Schwarzburg im Frankfurter Domchorabgeschlossen1995SaurmaMagisterIEK
Margit KrennDer Eraclius-Zyklus in der Pfarrkirche von Fraurombachveröffentlicht1995SaurmaMagisterIEK
Katia KupferDas Büstenreliquiar des Hl. Lubentius in Dietkirchenabgeschlossen1995SaurmaMagisterIEK
Susanne LencinasDer "Alexander" des Johannes Hartlieb: Hs. 4256 der hessischen Landes- und Hochschulbibliothek Darmstadtabgeschlossen1995SaurmaMagisterIEK
Astrid LinzDas ikonographische Programm des Schottener Altaresabgeschlossen1995SaurmaMagisterIEK
Barbara NündelConrad von Einbeck. Die Plastik für Sankt Moritz in Halle / Saaleabgeschlossen1995SaurmaMagisterIEK
Erik RiedelJüdische Themen im Werk Ludwig Meidners (1884–1966). Zur Ikonographie der biblischen Gestalten im bildnerischen Nachlaß des Künstlersabgeschlossen1995SaurmaMagisterIEK
Esther A. WalldorfDie Werktagsseite des Dominikaneraltars von Hans Holbein dem Älterenveröffentlicht1995SaurmaMagisterIEK
Barbara WagnerChristine de Pizan. Le Livre de la Mutacion de Fortune. Die Handschrift MS 78 D 42 der Koninklijken Bibliotheek von Den Haagabgeschlossen1996SaurmaMagisterIEK
Christoph Michael WintererDas Fuldaer Sakramentar in Göttingen, 2° Cod. Ms. theol. 231 Cim. der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek. Studien zu Anlage und Programm der Handschriftabgeschlossen1996SaurmaMagisterIEK
Anja EisenbeißEin Karlsruher Fürbittebild von 1519veröffentlicht1997SaurmaMagisterIEK
Andrea Hiebel „Die Königshalle von Lorsch“. Untersuchungen zu ihrer Datierung und Funktionabgeschlossen1998SaurmaMagisterIEK
Jörg DiefenbacherDie Schwalbacher Reise, gezeichnet von Anton Mirou, in Kupfer gestochen von Matthäus Merian d. Ä., 1620veröffentlicht1999SaurmaMagisterIEKAusgezeichnet mit dem Wolfgang-Ratjen-Preis des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, München
Constanze ItzelDer sogenannte Ulmer Hochaltar der Staatsgalerie Stuttgart – ein Werk aus dem Konstanz der Konzilszeitveröffentlicht1999SaurmaMagisterIEK
Michaela MaierAlbert Bierstadt. Rocky Mountains – Lander’s Peak. Die amerikanische Ideallandschaftveröffentlicht1999SaurmaMagisterIEK
Heide MüllerDas Motiv „Der 3. Mai 1808“ bei Dix und Picasso. Ein Beitrag zur Rezeption Goyasabgeschlossen1999SaurmaMagisterIEK
Ursula PinnerDie „Capella dei Magi” im Palazzo Medici-Riccardi in Florenz. Zur Dekonstruktion einer Theseabgeschlossen1999SaurmaMagisterIEK
Franziska PöthigDas Chorgestühl der Kempener Propsteikirche St. Mariae Geburt. Das Sprichwort an Miseriekordien und Handknäufenabgeschlossen1999SaurmaMagisterIEK
Dominik BartlDer hortus conclusus. Ein Heidnischwerk von 1480veröffentlicht2000SaurmaMagisterIEK
Dorothee BeckerStudien zu dem Missale Parisienese Heidelberg, UB: Cod. Sal. I Xaabgeschlossen2000SaurmaMagisterIEK
Sabine HäußermannVom Richter zum Verurteilten. Der Wandel der Todesdarstellung im Pfisterdruck "Der Ackermann von Böhmen"abgeschlossen2000SaurmaMagisterIEK
Anne LeebArthur Rackams Illustrationen zu Sir Thomas Malorys "Le Morte d’Arthur"abgeschlossen2000SaurmaMagisterIEK
Thomas NiederbühlCaspar Isenmanns Passionstafeln von 1465 im Musée d’Unterlinden in Colmarabgeschlossen2000SaurmaMagisterIEK
Kirsten RausStudien zum mittelalterlichen Fürbittgemälde „Christus und Maria als Fürbitter vor Gottvater“ der Staatlichen Kunsthalle Karlsruheabgeschlossen2000SaurmaMagisterIEK
Katrin SchwenkOrnamentierte Bodenfließen des 15. Jahrhunderts. Ein Aspekt Spätmittel­alterlicher Wohnkultur erläutert am Beispiel de Stundenbuchs der Katharina von Kleveabgeschlossen2000SaurmaMagisterIEK
Marc WachsmannDie Katharinenkapelle im Straßburger Münster. Eine Stiftung des Bischofs Berthold von Bucheckabgeschlossen2000SaurmaMagisterIEK
Annette HoffmannDer Codex Riccardianus 1538 aus der Werkstatt des Maestro di Gherarduccio. Studien zu ausgewählten Miniaturen in den Fatti di Cesareabgeschlossen2001SaurmaMagisterIEK
Ingrid-Sibylle HoffmannStudien zum Adelhausener Altar (Augustinermuseum in Freiburg, Inv.-Nr. 11503)veröffentlicht2001SaurmaMagisterIEK
Almut MaaßDie Schutzmantelmadonna im Locherer Altar im Münster zu Freiburg im Breisgau. Studien zur Ikonographie des Altarsabgeschlossen2001SaurmaMagisterIEK
Carolin OberheideDas Neidhart-Grabmal am Wiener Stephansdomabgeschlossen2001SaurmaMagisterIEK
Kerstin ReutherUntersuchungen zum Miniaturenzyklus des Wöltingeroder Psalters (Wolfenbüttel, Herzog-August-Bibliothek: Cod. Guelf. 521 Helmst.)abgeschlossen2001SaurmaMagisterIEK
Sylvia Dominique VolzWege der Antikenrezeption in der frühen Medaillenkunstabgeschlossen2001SaurmaMagisterIEK
Susanne HillmannDas „Hohenemser Zimmer“ als Beispiel deutscher Möbelkunstabgeschlossen2002SaurmaMagisterIEK
Christina KallierisStudien zum Feldbacher Altarabgeschlossen2002SaurmaMagisterIEK
Katrin HartmannDie Geschichtsbilder Eduard von Steinles im Frankfurter Domabgeschlossen2005SaurmaMagisterIEK
Stefanie SchwarzStudien zum Hitda-Codex (Darmstadt, Hessische Landes- und Hochschulbibliothek, Cod. 1640)abgeschlossen2005SaurmaMagisterIEK
Ulla SeichterZum Sakramentar Heinrichs II.abgeschlossen2006SaurmaMagisterIEK
Kira KreherLandschaft und Mythos im Werk Roelandt Saverys’ und seinem Umfeldabgeschlossen2006SaurmaMagisterIEK
Ariane SchmidtDas Bildprogramm der Chorschlussfenster der ehemaligen Benediktiner­abtei St. Walburg im Elsassabgeschlossen2008SaurmaMagisterIEK
Katharina BullHans Leu d. Ä.: Martyrium der Stadtheiligen Felix, Regula und Exuperantius vor der Kulisse der Stadt Zürichabgeschlossen2008SaurmaMagisterIEK
Pia-Leonie FoxDie Apostelmartyrien Stefan Lochners im Städel. Überlegungen zum visuellen Erzählenabgeschlossen2009SaurmaMagisterIEK
Kerstin LipponerDie Heiligenverehrung in Nürnberg. Der Deocarusaltar der Lorenzkircheabgeschlossen2009SaurmaMagisterIEK
Susanne ThremDie Diptychen des Hieronymus Tscheckenbürlinabgeschlossen2009SaurmaMagisterIEK
Dominic Eric DelarueJean-Miélots "Vie de Saint Josse" für Philipp den Gutenveröffentlicht2010SaurmaMagisterIEKAusgezeichnet mit dem Semesterpreis des IEK Heidelberg 2010 und dem Rogier van der Weyden Prijs der Rogier de la Pasture Vereinigung in Tournai 2010. Publikation: Jean Miélot und seine „Vie et mircales de saint Josse“, in: Scriptorium 68 (2014), S. 122–137, Tafeln 9–13
Simon GrüningDie Generierung von Angst und Schrecken in der Handschrift Harley 3954 der British Library, London. Kann uns die Gegenwart helfen, die Vergangenheit zu verstehen?abgeschlossen2010SaurmaMagisterIEK
Nicole SobrielDas Todesalphabet von Hans Holbein d.J. Funktionen und Aussagevielfalt - Einblicke in seine Zeitabgeschlossen2010SaurmaMagisterIEK
Martina TreiberDie Caesarteppiche in Bern. Eine Untersuchung der Kleidung und Rüstungabgeschlossen2010SaurmaMagisterIEK
Lena SommerDie Apokalypse von Valenciennes (Valenciennes, Bibliothèque municipale: ms. 99)abgeschlossen2011SaurmaMagisterIEKAusgezeichnet mit dem Semesterpreis des IEK Heidelberg 2011
Kristina KoturicGentile Bellinis Porträt Mehmed II.abgeschlossen2011SaurmaMagisterIEK
Eva Undine MöllerDie Darmstädter Marientafeln.Die traditionelle Bildsprache des Mittelaltersabgeschlossen2013SaurmaMagisterIEK
Patrizia GorczakBilder von Minne und strît im Würzburger "Trojanerkrieg". Strukturen und Funktionen des Bilderzyklusabgeschlossen2014SaurmaBachelorIEKAusgezeichnet mit dem Förderpreis des Instituts für Europäische Kunstgeschichte 2014
Friederike VoßkampIm Wandel der Zeit. Die Darstellung der Vier Jahreszeiten in der Bildenden Kunst des 18. und frühen 19. Jahrhundertsbegonnen2015HesseDissertationIEK
Thomas ApfelZeitgenössisches Bauen in homogener Altstadtstruktur. Bauten des 20. und 21. Jahrhunderts in der Heidelberger Altstadtbegonnen2011HesseDissertationIEK
Thomas ApfelDer Heidelberger Hauptbahnhof. Architektur und stadtplanerischer Gedanke.abgeschlossen2010HesseMagisterIEK
Steffen EgleLandschaftstraktate zwischen 1750 und 1850. Ihre Bedeutung für Landschaftswahrnehmung, Landschaftsmalerei, Kunsttheorie und Kunstpädagogik der Zeit.begonnen2005RosenbergDissertationIEK
Tanja FischerVon der Gegenkunst zur Gegenwelt. Die gestalteten Orte Niki de Saint Phalles im Kontext postmoderner Subjektkulturenabgeschlossen2015UntermannDissertationIEK
Stefanie FuchsMittelalterliche Mikwenbegonnen2009UntermannDissertationIEK
Stefanie FuchsDie Zitadelle in Mainzabgeschlossen2009UntermannMagisterIEK
Stefania GiromettiDer flämische Maler Michele Desubleo zwischen Rom und Bologna (1620-1652) (Arbeitstitel)begonnen2014KeazorDissertationIEK
Hagen KristinaArchitektur als Argument. Frühneuzeitliche Klosterhöfe der Abtei St. Blasien im Dienste herrschaftlicher Verwaltung und institutioneller Rangansprücheabgeschlossen2016UntermannDissertationIEKDas Dissertationsprojekt befasst sich mit frühneuzeitlichen städtischen und ländlichen Profanbauten des vorderösterreichischen Benediktinerklosters St. Blasien, mittels derer umfangreicher Fernbesitz in Südwestdeutschland und der Schweiz verwaltet wurde: In Stadthöfen, Amtshäusern und Propsteien wurden Abgaben – Naturalerträge und Geld – gesammelt, gelagert, verkauft oder weiterverteilt. Benötigt wurde zudem Platz für öffentliche Zusammenkünfte an Gerichtstagen sowie Räumlichkeiten für Amtmann bzw. Propst, Quartier nehmende Äbte, Konventsmitglieder und Gäste. Die Bauten mussten somit neben sehr praktischen Aufgaben auch repräsentativen Ansprüchen gerecht werden. Ausgewählten Beispielen dieser aufwendig gestalteten, schlossartigen Klosterhöfe des 16.-18. Jahrhunderts widmet sich die Dissertationsschrift. Vergleiche mit zeitgleichen Höfen des Damenstifts Säckingen und Verwaltungsbauten weltlicher Herren runden die Untersuchungen ab. Besondere Aufmerksamkeit erhält die Funktion der Gebäude, ihr Beitrag zur Definition des herrschaftlichen Territoriums und die Frage, inwieweit Form und Stil als rhetorische Mittel zur Abbildung von Rangansprüchen dienen sollten. Dabei werden Deutungsmodelle für scheinbar Peripherie-typische Architekturphänomene („Stilverzögerung“, „Nachgotik“) kritisch hinterfragt.
Timo HagenGesellschaftliche Ordnungsvorstellungen in der siebenbürgischen Architektur um 1900abgeschlossen2016UntermannDissertationIEKDas Dissertationsprojekt befasst sich mit der Rolle sakraler Bauprojekte bei der Aushandlung, Vermittlung und Etablierung gesellschaftlicher Ordnungsvorstellungen im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Untersuchungsgegenstand sind Kirchen und Synagogen in Hermannstadt/Sibiu und Kronstadt/Braşov, zwei städtischen Zentren der historischen Region Siebenbürgen im ungarischen Teil der Habsburger Doppelmonarchie. Hier lebten um 1900 Angehörige einer Vielzahl unterschiedlicher Ethnien und Konfessionen; die damals projektierten Sakralbauten zeichnen sich durch eine besonders ausgeprägte architektonische Heterogenität und die Bezugnahme auf unterschiedlichste Regionen und Epochen aus. Der Frage, ob dieser Befund als Materialisation einer auf die Erfahrung soziokultureller Heterogenität reagierenden Vielzahl teils gegenläufiger, teils sich überlappender gesellschaftlicher Ordnungskonzepte zu verstehen ist, wird in einer Reihe von Fallstudien nachgegangen. Darin werden die Bauprojekte vom Bauplanungsprozess bis zur öffentlichen Rezeption des fertiggestellten Bauwerks präsentiert und in ihrem transkulturellen Entstehungskontext und ihrer überregionalen architektur- und ideengeschichtlichen Vernetzung analysiert.
Katharina LauGentlemen und Dandys. Studien zur Darstellung eines männlichen Ideals im englischen Porträt des frühen 19. Jahrhunderts.abgeschlossen2016HesseDissertationIEK
Giovanna NieblerFrauen im Hintergrund der Macht: Isabella d’Este (1474-1539), Beatrice d’Este (1475- 1497) und Lucrezia Borgia (1480-1519) und ihr Verhältnis zu den Künstenabgeschlossen2013RosenbergDissertationIEK
Leonie SilbererDomus fratrum minorum. Klosterbaukunst der konventualen Franziskaner vom 13. Jahrhundert bis zur Reformationabgeschlossen2015UntermannDissertationIEKAusgezeichnet mit dem August-Grisebach-Preis 2015
Axel WerbkeFormfortschritt und Urform-Teilhabe im hochmittelalterlichen Reformkloster: Oberpleis da capoabgeschlossen2014UntermannDissertationIEK
Sascha Winter"Jeder Gartengestalter benötigte unbedingt einen Toten". Sepulkralkunst und Memorialkultur in europäischen Gärten und Parks des 18. Jahrhundertsabgeschlossen2015HesseDissertationIEK
Daniela WolfDer "Renner" des Hugo von Trimberg, Zusammenspiel von Textredaktion und Bildprogrammatik.begonnen2006SaurmaDissertationIEK
Eva Zhang-KleeOstasien in Europa - Visualisierungsstrategien Europäischer Fremdwahrnehmung der Frühen Neuzeitabgeschlossen2012EichbergerDissertationIEKAusgezeichnet mit dem August-Grisebach-Preis 2012
Alexander LinkeTypologische Bildprogramme der Frühen Neuzeit. Genese und Semantik heilsgeschichtlicher Monumentalzyklenabgeschlossen2011EichbergerDissertationIEK
Timo NüßleinPaul Ludwig Troost (1878-1934), Leben und Werkveröffentlicht2011RosenbergDissertationIEK
Mauro BrusaThe Italian painters at the court of Johann Wilhelm II and Anna Maria Luisa de' Medici in Düsseldorfbegonnen2015KeazorDissertationIEK
Nicole GütherDie Kanzlerporträts im Bundeskanzleramt. Eine herrschaftliche Form demokratischer Repräsentation (Arbeitstitel)begonnen2014KeazorDissertationIEK
Marcello BeatoDie profane Wandmalerei im mittelalterlichen Tiroler Raumbegonnen2015SchmidtDissertationIEK
Lisa HorstmannCorrectio – Renovatio – Systematisierung. Untersuchungen zur karolingischen Handschriftenästhetik am Beispiel des Lorscher Skriptoriumsabgeschlossen2015SchmidtMasterIEK
Giuseppe Rizzo"Il passaggio del gusto neo-Rinascimento dall'Italia all'Inghilterra: i duchi di Sutherland e Trentham Hall (1833-1906)"begonnen2014KeazorDissertationIEKEines der bemerkenswertesten Phänomene, die das 19. Jahrhundert geprägt haben, ist die in der Romantik zu beobachtende Abfolge von Wiederaufnahmen künstlerischer Stile, wie sie in ganz Europa stattfinden. In England, trotz des dort vorherrschenden neo-gotischen Stils, beginnt das „Revival“ der italienischen Kunst des Cinquecento oder, allgemein gesprochen: der Neo-Renaissance-Stil Teil des Lebens und der Kultur zu werden. Dieser Stil wird von einem Großteil der neuen gesellschaftlichen Klasse der Bürger in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts weithin zur Kenntnis ge- und dann übernommen. Die Wurzeln einer solchen Einführung des Neo-Renaissance-Stils sind jedoch schon während der ersten Phase des viktorianischen Zeitalters in Bezug auf jene geschmacklichen Entscheidungen zu sehen, die ein Teil des Adels traf, bei dem die Erinnerung an zuvor im Rahmen der „Grand Tour“ unternommene Reisen nach Italien lebendig und ein unverzichtbarer Rückbezug geblieben war. Die Doktorarbeit entwickelt allgemeine Überlegungen in Bezug auf die Idee der Renaissance, wie sie sich im 19. Jahrhundert entwickelte, und analysiert konkret den Italienbesuch der Herzöge von Sutherland Ende der dreißiger Jahre des 19. Jahrhunderts, an den sich die architektonische Erneuerung sowie eine Inneneinrichtung und Ausstattung mit Möbeln und eine Umgestaltung der Gärten ihres Wohnsitzes Trentham Hall in der Grafschaft Staffordshire (Großbritannien) im Neo-Renaissance-Stil anschloss. Die Forschung zielt darauf ab, die geschmacklichen Entscheidungen der Herzöge von Sutherland anhand von Objekten zu erörtern, sie sie in Italien in erworben oder in Auftrag gegeben hatten, um daran die die beabsichtigte Verwendung und die Auswirkungen zu studieren, die sie auf die Gesellschaft der Zeit hatten, nachdem sie nach England verbracht worden und dort angekommen waren.
Inge Lisa ButtmiDie Christuskirche in Mannheim: Kirchenbau nach dem Wiesbadener Programmabgeschlossen2012HesseDissertationIEK
Tassilo ReinerYôga: Japanische Malerei im westlichen Stilabgeschlossen2011HesseDissertationIEK
Jens-Ole ReyBauen zwischen autonomer Gestaltung und Denkmalschutzvorgaben: Der Architekt Winnetou Kampmannabgeschlossen2011HesseDissertationIEK
Dunja Zobel-KleinMusenzyklen und Musenikonographie um 1800abgeschlossen2011HesseDissertationIEK
Nina GerlachGartenkunst im Spielfilm. Zwischen Historizität und Fiktionalitätabgeschlossen2010HesseDissertationIEK
Hille GruberWilhelm Böttner (1752-1805), ein hessischer Hofmaler. Studien zur Porträt- und Historienmalereiabgeschlossen2010HesseDissertationIEK
Fabian LudovicoKarl Otto (1904-1975). Architekt und Lehrerabgeschlossen2010HesseDissertationIEK
Katharina KüsterAnna Dorothea Therbusch, geb. Lisiweska (1721-1782). Eine Malerin der Aufklärung. Leben und Werkabgeschlossen2008HesseDissertationIEK
Ralf Richard WagnerDas Badhaus des Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz in der Sommerresidenz Schwetzingenabgeschlossen2007HesseDissertationIEK
Maros BorskySynagogue Architecture in Slovakia. Towards Creating a Memorial Landscape of Lost Communityabgeschlossen2005HesseDissertationIEKmit Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg
Helga FabritiusDie Honigberger Kapelle. Kunst und Selbstdarstellung einer siebenbürgischen Gemeinde im 15. Jahrhundertabgeschlossen2004HesseDissertationIEKmit Prof. Krüger
Sabine RathgebStudio & Vigilantia. Die Kunstakademie an der Hohen Karlsschule in Stuttgart und ihre Vorgängerin, die Académie des Artsabgeschlossen2004HesseDissertationIEK
Corinna EngelDas Napoleon-Mausoleum im Kuppelraum von Saint-Louis-des-Invalidesabgeschlossen2002HesseDissertationIEK
Barbara WillertDie Museumsgebäude von Rafael Moneo, 1980-2000abgeschlossen2002HesseDissertationIEK
Michael WenzelHeldinnengalerie – Schönheitsgalerie. Studien zu Genese und Funktion weiblicher Bildnisgalerien 1470-1715abgeschlossen2001HesseDissertationIEK
Dorothee KaufmannEinflüsse auf das Frühwerk Jakob Steinhardts. Zur geistesgeschichtlichen Verortung eines jüdischen Expressionisten. Mit einem Ausblick auf sein Gesamtwerkabgeschlossen2000HesseDissertationIEK
Heike Schwerdel-SchmidtCaritas und Glorie. Die Hospitalbauten der kurpfälzischen Residenzstädteabgeschlossen1998HesseDissertationIEK
Andrea Beate KleffmannAtelierdarstellungen im 18. und 19. Jahrhundertabgeschlossen1995HesseDissertationIEK
Dorothea SchilleDie Kunsttheorie Antoine Coypelsabgeschlossen1995HesseDissertationIEK
Olivia SchottWilhelm Loth. Die konsequente Figürlichkeitabgeschlossen1994HesseDissertationIEK
Anette WalterDie Martinskirche in Kassel. Untersuchung einer spätgotischen Residenzkirche in ihrer Baugeschichte und Funktionsstrukturabgeschlossen1994HesseDissertationIEK
Marina von AsselEdward Hopper. Dokumentation und Poesieabgeschlossen1993HesseDissertationIEK
Eva MüllerHenri Rousseau und die Künstler des Bateau-Lavoirabgeschlossen1993HesseDissertationIEK
Margret Kentgens-CraigStudien zur Bauhaus-Rezeption in den USA vor 1937abgeschlossen1992HesseDissertationIEK
Jürgen StöhrBeiträge zu einer Theorie der ästhetischen Erfahrung mit Rücksicht auf das Kunstschaffen Yves Kleinabgeschlossen1992HesseDissertationIEK
Tayfun BelginRolf-Gunter Dienst. Malerei und Interpretationabgeschlossen1991HesseDissertationIEK
Alexandra von CubeDie Ruhr-Universität Bochum. Bauaufgabe, Baugeschichte, Baugedankenabgeschlossen1991HesseDissertationIEK
Martin HentschelDie Ordnung des Heterogenen. Sigmar Polkes Werk bis 1986abgeschlossen1991HesseDissertationIEK
Thorsten ScheerPostmoderne als kritisches Konzept. Die Konkurrenz der Paradigmenabgeschlossen1991HesseDissertationIEK
Magdalena BroskaAdolf Luther. Sein Werk von 1942 bis 1961abgeschlossen1990HesseDissertationIEKFortsetzung der Betreuung nach dem Tod von M. Imdahl
Rainer SchnettlerAusstellungen von Skulpturen im Öffentlichen Raum. Konzeption, Vermittlung, Rezeption am Beispiel der 'Skulptur' (1977) und der 'Skulptur'-Projekte (1987) in Münsterabgeschlossen1990HesseDissertationIEK
Ferdinand Ullrich'Junger Westen'. Die Geschichte einer Künstlergruppeabgeschlossen1990HesseDissertationIEK
Lena BerklerDer Maler Rudolf Epp 1834-1910. Leben und Werkbegonnen2008HesseDissertationIEK
Vitalia BondarenkoDie Gemäldesammlung der Fürsten Jusupov in Russland. Nikolaj Borisovič Jusupov d. Ä. (1750-1831) und Nikolaj Borisovič Jusupov d. J. (1829-1891) als Sammler und Mäzenebegonnen2012HesseDissertationIEK
Maria-Verena FabriziDer "Borgo Medioevale" und die "Rocca Medioevale" in Turinbegonnen2008HesseDissertationIEKzusammen mit Universität Turin
Hanna GoebelDie Marktkirche in Wiesbadenbegonnen2011HesseDissertationIEK
Christina HochNiki de Saint-Phalle – Der Tarot-Gartenbegonnen2003HesseDissertationIEK
Angelika HuseDer Neckarkanal. Funktionelle Wasserarchitektur und ihre baukünstlerischen Gestaltungsprinzipen. Eine Synthese aus Landschaft und Technikbegonnen2009HesseDissertationIEK
Silke LattekampKünstlerinszenierung und Repräsentation durch das Medium der Photographie in Frankreich von 1840 bis 1890begonnen2011HesseDissertationIEK
Maximiliane MohlDas Museum Fridericianum in Kassel. Museumsarchitektur, Sammlungspräsentation und Bildungsprogramm im Zeitalter der Aufklärungabgeschlossen2016HesseDissertationIEK
Tina MüllerDas Zimmerdenkmal. Seine Entwicklungsgeschichte und Typenausprägung im deutschsprachigen Raum von Mitte des 18. bis Anfang des 19. Jahrhundertsbegonnen2011HesseDissertationIEK
Uta Karin SchmittCarl Fieger (1893-1960). Architekt, Bauhauslehrer und Mitarbeiter von Walter Gropiusabgeschlossen2014HesseDissertationIEK
Stefanie SchubertDas Porträt der Eltern des Künstlers. Eine gattungs- und motivgeschichtliche Untersuchungbegonnen1999HesseDissertationIEK
Thomas SteinruckBusiness Artists und ihre Branding-Strategien. Andy Warhol, Damien Hirst, Jeff Koons, Takashi Murakamiabgeschlossen2016HesseDissertationIEK
Angelika WietersKörper und Fragmentbegonnen2004HesseDissertationIEK
Anca BukurStudien zu den Porträts Elizabeths I., Königin von Englandabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Camille FeurerDie Museumspädagogik für Jugendliche in den deutschen Kunstmuseen. Die Vermittlung der modernen Kunst anhand von Werken des Künstlers Willi Baumeisterabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Hendrik GödeckerTownhouses auf dem Friedrichswerderabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Eva-Madlen HerzerDer Zyklus von Amor und Psyche im Schwind-Pavillon des ehemaligen Ritterguts Rüdingsdorf (Kohren-Sahlis)abgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Ina Marie KühnastUnikat contra Massenproduktion – Funktionswandel im Design von Charlotte Perriandabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Miriam MöschleStudien zur Tanzdarstellung im Orientalismusabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Niko SchwaabMuseumsarchitektur der Digitalmoderne. Architektonische Konzeption und städtebauliches Potenzial monumentaler Museumsbauten des 21. Jahrhunderts begonnen2013HesseDissertationIEK
Kathrin ThumererZentrumsbildung durch neue Architektur. Städtebauliche Maßnahmen zur Rückgewinnung von innerstädtischem Raum am Beispiel der Neuen Mitte in Ulmabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Friederike VoßkampDie deutsche Kunstabteilung auf der Pariser Weltausstellung von 1878: Werkauswahl und Präsentationsformabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Nathalie WahlDie Darstellung der menschlichen Isolation bei Edward Hopperabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Andrea ZislerCharles, Prince of Wales, und die Architektur – Zwischen Traditionalismus und Queen Architectureabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Jean-Charles HameauDie Architekturzeichnungen Aldo Rossisabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Carina KurtaArchitektur in der Kulturhauptstadt Europa. Spektakel als Baustelle. Marseille-Provence 2013 als Experimentierfeld der Architektur und die Projektionen von Patrick Bouchainabgeschlossen2012HesseMagisterIEK
Sophie LarocheMalerische Architektur und inszenierte Natur. "Hameaux" und "Fabriques" im rustikalen Stil in den Gärten Frankreichs am Ende des 18. Jahrhundertsabgeschlossen2011HesseMasterIEKInternationaler Master Kunstgeschichte und Museologie
Marie-Claire DoumergNicolas Guibal (1725-1784) und die deutsch-französische Kunstbeziehungen im 18. Jahrhundertabgeschlossen2009HesseMasterIEKInternationaler Master Kunstgeschichte und Museologie
Lena BerklerDas Museum Frieda Burda in Baden-Baden. Die Architektur von Richard Meierabgeschlossen2008HesseMasterIEK
Elisabeth BrenneisAnna Maria Luisa de' Medici. Mäzenin und Sammlerinabgeschlossen2008HesseMasterIEK
Kerstin BurkDie Alte Stadtbibliothek in Frankfurt am Main. Von ihrer Entstehung bis zur Rekonstruktionabgeschlossen2008HesseMasterIEK
Karolin Katharina GränzStudien zum Merkurtempel im Schwetzinger Schloßparkabgeschlossen2008HesseMasterIEK
Johann OettingerSakralraum und Liturgiereform. Studien zur Umgestaltung römisch-katholischer Kirchen nach dem Zweiten Vatikanischen Konzilabgeschlossen2008HesseMasterIEK
Yvonne KociokDer Wasserturm Mannheim am Friedrichsplatzabgeschlossen2008HesseMasterIEK
Erhard PisterCarolus Vocke. Seine Decken- und Wandgemäldeabgeschlossen2008HesseMasterIEK
Natalja SchmohelBürgerhäuser um 1900 in Mannheimabgeschlossen2008HesseMasterIEK
Uta AlbrechtStudien zu Schloß Karlsruhe. Die Bau- und Ausstattungsgeschichte von Karl Wilhelm bis Karl Friedrichabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Sarah BrückDer Nibelungenzyklus von Karl Schmoll von Eisenwerth in Wormsabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Tina HartmannChinoiserie im englischen Möbelbau. China Craze und Chinamode im 18. Jh.abgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Angelika HuseKunsthistorische Studien zum Neckarkanalisierungsprojekt. Die Bauten von Paul Bonatzabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Stefanie IwaniukDie Darstellung der menschlichen Gemütsregungen bei Auguste Rodinabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Martina JöstChâteau de Guilguiffin. Die Geschichte eines bretonischen Schlossesabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Fabian LudovicoDer städtebauliche Ideenwettbewerb für den Spreebogen in Berlinabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Esperanza Mondejar MejiasDas Stadthaus N1 am Paradeplatz in Mannheim. Die bewegte Geschichte eines Plan-Quadrats in Mannheim vom 18. Jh. über die Nachkriegszeit bis in die Gegenwartabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Zita SasvariWiederaufbau und Rekonstruktion kriegszerstörter Baudenkmäler in Frankfurtabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Ingrid ZilchDer Ludwigshafener Stadtteil Hemshofabgeschlossen2007HesseMagisterIEK
Alexandra AlexopoulosIliou Melathron. Heinrich Schliemanns Palais in Athen und sein Architekt Ernst Zillerabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Vanessa BeerAneignung von Kunst bei Theodor Fontaneabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Henriette BehaKulturforum Berlin. Platzkonzeptionen von 1959 bis heuteabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Britta BernatzStudien zur Japan-Rezeption in der europäischen Architektur des Neuen Baues. Bruno Taut und Japanabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Thorolf BohnetStudien zu Horst Janssen, "Der Alp. Variationen zu Heinrich Füssli"abgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Irene ButtmiDie Christuskirche in Mannheimabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Tina ChoiFrank O. Gehry und die DZ-Bank in Berlinabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Andrea CroneDer "Poetische Rationalismus" in den frühen Projekten von Josef Paul Kleihuesabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Saskia DamsKarl Friedrich Schinkels Bühnenbilder zu E. T. A. Hoffmanns romantischer Oper "Undine"abgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Caroline FalterDas Schloß der Grafen von Wiser zu Leutershausenabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Angelika Fitzner-FaridiMethoden der Wirklichkeitsaneignung in der neueren figürlichen Plastik. Duane Hanson, Ron Mueck, Maurizio Cattelanabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Tobias MöllmerFranzösische Architektur im Deutschen Reich. Das Palais Lanz in Mannheim und sein Architekt Eugène Saint-Ange.abgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Ulrike NoeKritik der Präsentationsformen von Kunst im Werk von Daniel Burenabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Sigrid NölteDer Luisenpark in Mannheimabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Jens-Ole ReyDer Architekt Klaus Müller-Rehm, Bauten und Projekte nach 1945. Das Herz eines Baumeisters schlägt für den sozialen Wohnungsbauabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Corinna SteimelDie Darstellung der Kolonisierten in der britischen Malerei des 18. und frühen 19. Jahrhundertsabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Thomas SteinruckStudien zum Mausolée du Maréchal de Saxe von Jean-Baptiste Pigalle in St. Thomas zu Straßburgabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Nicole WeißhaarFriedrich Wilhelm von Erdmannsdorff. Studien zu den Innenräumen von Schloß Wörlitzabgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Astrid ZuberDie Architektur der Filmtrilogie "Herr der Ringe"abgeschlossen2006HesseMagisterIEK
Gülay AnilmisIbrahim Çalli. Der Künstler, der auf die türkische Malerei entscheidenden Einfluß ausübte, indem er "moderne" Tendenzen einführteabgeschlossen2005HesseMagisterIEK
Natascha DaherDie Burg im Staatspark Wilhelmsbadabgeschlossen2005HesseMagisterIEK
Nina GerlachDer barocke Garten im Autorenkinoabgeschlossen2005HesseMagisterIEK
Christine HauschelKunsthistorische Institute im Internetabgeschlossen2005HesseMagisterIEKmit Prof. Huber
Bianca HohmannFrauenrollen im Werk Angelika Kauffmanns. Eine kunstsoziologische Betrachtungabgeschlossen2005HesseMagisterIEK
Susanne NiewelsStudien zum Rokokogarten von Schloß Wilhelmsthal (Kassel-Calden)abgeschlossen2005HesseMagisterIEK
Isolde ReichardtDie Architektur der Mannheimer Kunsthalleabgeschlossen2005HesseMagisterIEK
Donata WagnerStudien zu den Wandmalereien in der Chirurgie Heidelbergabgeschlossen2005HesseMagisterIEK
Alexandra MüllerDer Królikarnia-Palast in Warschauabgeschlossen2004HesseMagisterIEK
Annegret PeterAbenteuer Malerei. Die Darstellung von Malerei in Fernsehsendungenabgeschlossen2004HesseMagisterIEK
Karolin SeubertCarl Larsson. Studien zu seinem Haus und dessen Wirkungsgeschichteabgeschlossen2004HesseMagisterIEK
Alexandra SzczawinskiHaus Uphagen. Danziger Wohnkultur im 18. Jahrhundertabgeschlossen2004HesseMagisterIEK
Andreas GehrleinDas Bildprogramm des Cornelius-Saals der Nationalgalerie Berlin im Jahre 1907abgeschlossen2003HesseMagisterIEK
Christina HochNiki de Saint-Phalle. Der Tarot-Gartenabgeschlossen2003HesseMagisterIEK
Maximiliane MohlStudien zu Friedl Dicker-Brandeis. Von der Bauhaus-Avantgarde zur Kunstpädagogikabgeschlossen2003HesseMagisterIEK
Simone SchmicklEin virtuelles 3-D-Modell des Hortus Palatinus in Heidelberg. Wissenschaftliche Grundlagen und Probleme der Rekonstruktionabgeschlossen2003HesseMagisterIEK
Ulrike Christine HaasStudien zum Schramberger Schloß. Herrschaftliches Bauen und Wohnen im späten Klassizismus Württembergsabgeschlossen2002HesseMagisterIEK
Sonia HarderDie Antikenrezeption im Werk Sir Lawrence Alma-Tademas als Beispiel der viktorianischen Auffasssung vom klassischen Altertumabgeschlossen2002HesseMagisterIEK
Tanja SteinbachStudien zu Daniel Fohrabgeschlossen2002HesseMagisterIEK
Audrey WingetL'Ordre Français. Die Diskussion über eine nationale Ordnung im 16., 17. und 18. Jahrhundertabgeschlossen2002HesseMagisterIEK
Stephanie GansSophie Reinhard. Die erste Hofmalerin im badischen Großherzogtumabgeschlossen2001HesseMagisterIEK
Nina HanischDie Dorfkirche von Wollmar. Ein protestantischer Sakralbau des frühen 19. Jh.s im Kurfürstentum Hessenabgeschlossen2001HesseMagisterIEK
Kristina HinzeStudien zu Leo Erb. Die Linie als stilbildendes Elementabgeschlossen2001HesseMagisterIEK
Christian HörackStraßburger Goldschmiedekunst im 18. Jahrhundertabgeschlossen2001HesseMagisterIEK
Clemens WaibelDie Folly. Studien zur Funktion eines Bautypus in der neueren Architekturabgeschlossen2001HesseMagisterIEK
Melanie Dankbar-SchwarzlDie Welt im Garten. Studien zum anglo-chinesischen Garten von Schloß Weißenstein bei Kasselabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Christiana FischerStudien zu den Malereien von Luca Antonio Colomba in Schloß Ludwigsburgabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Gabriele GärtnerZur Rousseau-Insel als Grabmal im Gartenabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Judith GehbauerJeffrey Shaw. Heaven's Gateabgeschlossen2000HesseMagisterIEKmit Prof. Schwarz
Annette GielischDie Tänzerinnendarstellungen von Antoine Pesne unter besonderer Berücksichtigung des Bildnisses der Barbarinaabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Christine Greipel-HastkaDie Legiobank in Pragabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Anja GuntrumZeitgenössische Ansichten von Hohenheimabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Gabriela JauchDie Markus-Bibliothek in Venedigabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Inka Klüppelberg-BankwitzLandschaftsmalerei des Biedermeier in Baden am Beispiel von Georg Philipp Schmittabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Silvia LangnerDrei Positionen zeitgenössischer Landschaftsmalerei. Heiner Altmeppen, Peter Duka, Alice Stepanek/Steven Maslinabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Petra PrahlKunsthotels in Deutschland. Vom Ausstellungsort zum Gesamtkunstwerkabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Christian QuaeitzschDie Hoffeste Ludwigs XIV. Ephemere Kunstwerke im Dienste des Königskultesabgeschlossen2000HesseMagisterIEK
Hille GruberWilhelm Böttner (1752-1805), ein hessischer Hofmaler. Studien zum Porträt. Mit einem Werkverzeichnisabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Ute HaßlerDie Pastorale im Werk Caspar Netschersabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Silke KunertDie Strada Nuova in Genuaabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Kurt MoserDie Epitaphien in der evangelischen Kirche zu Sulzfeldabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Uta Alexandra RungeStudien zu Paul Horst-Schulzeabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Dominique Saskia Ariane SelzerWalter L. Brendel. Künstlermonographieabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Sjöberg JulyDie Papiertapeten in den Hochberg-Zimmern von Schloß Schwetzingenabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Jens TrautmannDie Place Royale und die Platzanlagen in Nancy unter Stanislas Lesczynskiabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Reinhold WeinmannFriedrich Weinbrenner. Die ersten Entwurfszeichnungen für eine Stadtkirche in Karlsruheabgeschlossen1999HesseMagisterIEK
Monika BeckDie Glasfenster der Gedächtniskirche zu Speyer. Glasmalerei und protestantische Ikonographie im nazarenischen Stil um 1900abgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Brigitte CußlerDie Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Oggersheim. Eine Bauanalyseabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Julia DahmsDie Ordenskapelle in Schloß Ludwigsburgabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Michaela DworatzekDas fotografische Werk von Robert Häusser unter besonderer Berücksichtigung der Menschenbilderabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Annick Charlotte Ferreira LopesPalettes – eine Kunstsendung. Zur Transpositionsproblematik der Malerei im Fernsehenabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Eva GehrmannStudien zu den Industriebauten Heinz Stoffregensabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Gisela HenkeHeinz Mack, Otto Piene, Günther Uecker. Lichtraum (Hommage á Fontana) 1964. Eine Werkmonographieabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Julia LangeDie deutsche Architektur der 20er und 30er Jahre in französischer Kritikabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Christiane Juliane PfohDer Sainsbury Wing der National Gallery in Londonabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Gabriele Sandten-SchmidDer Raum bei Frank Stellaabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Ute ScheitlerDie Kirche Saint Philippe-du-Roule in Paris von Jean-François-Thérèse Chalgrinabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Brigit Brigitte SchindlerEin unbekanntes Gemälde aus dem frühen 18. Jahrhundert und die Fêtes galantes des Jean-Antoine Watteauabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Stefanie SchubertDas Doppelporträt der Eltern des Künstlers. Eine Motivgeschichtliche Untersuchung vom frühen 19. bis zum beginnenden 20. Jahrhundertabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Helmut SchunckDie Katholische Pfarrkirche Sankt Georg zu Bensheimabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Sigrid SpiesFürstliche Repräsentation um 1800. Die Paraderäume im Herzogflügel des Neuen Corps de logis im Ludwigsburger Schloßabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Susanne Andrea TerjungMuseumsarchitektur und Ausstellungskonzeption am Beispiel von Oswald Mathias Ungers' Hamburger Galerie der Gegenwartabgeschlossen1998HesseMagisterIEK
Dagmar Beate EderThematisierung der Institution Museum in der zeitgenössischen Kunstabgeschlossen1997HesseMagisterIEK
Tanja TeuberStudien zum Selbstporträt von Künstlerinnen des 16. Jahrhundertsabgeschlossen2002HesseMagisterIEK
Helga FabritiusDie mittlelalterlichen Wandmalereien der Gamburg. Bestandaufnahme und erster Versuch einer Wertungabgeschlossen1997HesseMagisterIEKmit PD Dr. Jürgen Krüger
Eva HofertLouis François Roubiliacs Händeldenkmäler für Vauxhall Gardens und Westminster Abbeyabgeschlossen1997HesseMagisterIEK
Barbara KerstingSynagogen in Paris, 1860-1878. Religiöse Einheit oder Autonomieabgeschlossen1997HesseMagisterIEK
Claudia MüllerStudien zu Ian Hamilton Finlay. Kunst im Kontext der Naturabgeschlossen1997HesseMagisterIEK
Doris NägerDie Rezeption der Alhambra im Deutschland des 19. Jahrhunderts am Beispiel der Stuttgarter Wilhelmaabgeschlossen1997HesseMagisterIEK
Friedrich Neu-ZuberDas ehemalige Mannheimer Tor und das Karlstor in Heidelbergabgeschlossen1997HesseMagisterIEKmit PD Dr. Jürgen Krüger
Claudia RinkDie Villa Charlottenburg in Heidelberg, Ziegelhäuser Landstr. 63abgeschlossen1997HesseMagisterIEKmit PD Dr. Jürgen Krüger
Silke StaedlerDie naturwissenschaftlichen Vogelabbildungen des Johann Christian von Mannlichabgeschlossen1997HesseMagisterIEKmit PD Dr. Jürgen Krüger
Gabriele ThoelkenCatharina Treu (1743-1811). Kabinettmalerin unter Kurfürst Carl Theodorabgeschlossen1997HesseMagisterIEK
Heidrun Bethe"Die Verherrlichung Philipps I. von Orléans" von Noël Coypel. Der Entwurf zu einem Thesenblatt von 1678abgeschlossen1997HesseMagisterIEK
Biagia BongiornoPhilip Johnsons Seepavillion. Der endgültige Bruch mit der Moderne?abgeschlossen1997HesseMagisterIEK
Christine DirigoSt. Peter in Herrnsheim. Gesamtdarstellung der beiden Umbauphasen 1878/79 und 1904/05 unter Berücksichtigung der Arbeiten des Architekten August Greifzu und des Kirchenmalers Fritz Muthabgeschlossen1997HesseMagisterIEKmit PD Dr. Jürgen Krüger
Corinna EngelDas Grabmal Napoleons I. im Invalidendom in Parisabgeschlossen1996HesseMagisterIEK
Birgit KraissFritz Köthe. Freie Werke und Auftragsarbeitenabgeschlossen1996HesseMagisterIEK
Katharina KüsterAnna Dorothea Therbusch, geborene Liesiewska. Eine Künstlerin des 18. Jahrhundertsabgeschlossen1996HesseMagisterIEK
Dominique KunzeDas Totaltheater. Konzeptionelle Voraussetzungen und architektonische Realisationabgeschlossen1996HesseMagisterIEK
Sabine RathgebAdolf Friedrich Harper (1725-1806). Die italienischen Vedutenabgeschlossen1996HesseMagisterIEK
Gabriele RudolphDie satirischen Karsschul-Zeichnungen Joseph Anton Kochsabgeschlossen1996HesseMagisterIEK
Britta SlusarDer Einfluß der Trivialkunst auf die hohe Kunst am Beispiel Jeff Koonsabgeschlossen1996HesseMagisterIEK
Christiane ThönesDie Ecole des Beaux-Arts in Paris. Das Palais des Etudes von Félix Dubanabgeschlossen1996HesseMagisterIEK
Aquilante De FilippoDie Abteikirche von Morimondoabgeschlossen2006UntermannMagisterIEK
Aquilante De FilippoDas Stift St. Andreas und die romanische Architektur in Wormsbegonnen2007UntermannDissertationIEK
Tabeau Mußgnug"Siehe, Gott hat dir Glück bei deinem Bilde gegeben". Der württembergische Pietismus im Spiegel der schwäbischen Kunst des 19. Jahrhundertsabgeschlossen2015HesseDissertationIEK
Robert MadaricJacob Judah Leon's Description and Models of the Temple and the Tabernacle in the context of the Jewish-Christian intellectual interchange in the 17th centurybegonnen2016HesseDissertationIEK
Sandra Birgit SchwabRahmendarstellungen in der französischen Kunst des 18. Jahrhundertsbegonnen2013HesseDissertationIEK
Robert MadaricDie Scuola Levantina in Venedig. Synagogenbau im Kontext der venezianischen Kunst und Kultur des 17. Jahrhundertsabgeschlossen2016HesseMasterIEK
Anthony T. WilsonÜber "Das deutsche Wohnhaus" Paul Schmitthennersabgeschlossen2016HesseMasterIEK
Stanislava WulfThe Fourth Plinth. Projekte für Kunst im öffentlichen Raumabgeschlossen2016HesseMasterIEK
Anne-Laure BodinJapan durch die Augen eines deutschen Kunsthistorikers gesehen: Die Fotografien von Dietrich Seckel, 1936-1942veröffentlicht2016HesseMasterIEK
Pamela PachlDas Phänomen Skatesticker – Bildrezeption und Hochkunstadaption in der Skateboardszeneveröffentlicht2016KeazorDissertationIEK

Seitenbearbeiter: Webadministrator
Letzte Änderung: 22.07.2016
zum Seitenanfang/up